Talentschmiede im Veedel

Die Klabautermänner

Seit 25 Jahren Talentschmiede im Veedel

Es ist der erste Sonntag im November. Der Gürzenich hat volles Haus. Pänz, Pänz, wo mer jeit un steit nur Pänz, Pänz … Das Festkomitee hat seine 26 Kinder- und Jugendtanzgruppen zum „Pänz danze för Kölle“ eingeladen. Mit dabei sind auch Marlene Günnewig und ihre Klabautermänner, die Kinder- und Jugendtanzgruppe der Neppeser Schefferjunge. Mit 18 Kindern zwischen fünfeinhalb und 19 Jahren, darunter auch zwei Jungs, zählen sie zu den kleineren Gruppen, aber dafür „schleiht ihr Hätz em Veedel“ um so mehr!

Einmarsch, die Klabautermänner ziehen mit ihrem Maskottchen auf die Bühne des Gürzenich. Für die Pänz ist diese Veranstaltung ein absolutes Highlight, erzählt Marlene Günnewig, dürfen sie doch auf einer so großen Bühne ihre Tänze vorstellen und das vor ganz viel Publikum. Für die Kleinen ist das zudem der erste Auftritt überhaupt und dem fiebern natürlich alle entgegen.

„Kölsche Nächte“ erklingt als erstes, ein Traditionstanz, der seit vielen Jahren zum Standardprogramm der Gruppe gehört. Der Potpourri umfasst außerdem „Arsch Huh“, ein Tanz nur für die Großen, und „Kumm Mädche, danz“, den dann die Kleinen tanzen. Nicht alle Schritten und Hebefiguren sitzen perfekt, aber die Freude der Pänz ist auf den Gesichtern abzulesen.

Und genau das macht diesen Veedelsverein aus. „Bei mir bekommt jedes Kind eine Chance“, erzählt Marlene Günnewig. „ Egal welche Figur es hat, hier darf jedes Kind mitmachen, auch wenn es Fehler macht oder länger braucht. So wie es unser Motto beschreibt: „Us Spass an dr Freud“. Trotz des großen Altersunterschied gibt es keine Probleme, weil die Großen einfach den Kleinen helfen.

Vor 25 Jahren hat Marlene Günnewig, damals selbst noch Tänzerin bei den Neppeser Schefferjunge, zusammen mit einer Freundin die Kinder- und Jugendtanzgruppe gegründet. Als Handballtrainerin hatte sie schon reichlich Erfahrung mit Kindersportgruppen und die Arbeit mit den Pänz macht ihr bis heute Spaß. Inzwischen ist nur noch Leiterin des Schmölzje, trainiert werden die Tänzerinnen und Tänzer von Verena Mero und Sandra Beji, die beide aus dem Verein kommen. Aber Günnewig ist bei jedem Training dabei, organisiert die Auftritte und kümmert sich praktisch um alles, unterstützt von ihrer Familie und einigen Müttern. So funktioniert Karneval im Veedel!

Im Gürzenich trifft Günnewig viele Ehemalige wieder, denn es ist wie bei so vielen kleinen Vereinen: Im Veedel werden die Tänzerinnen und Tänzer ausgebildet und dann von den größeren Vereinen abgeworben. Deshalb sieht Günnewig diese Begegnung immer mit einem lachenden und einem weinenden Auge!

Doch ist sie froh über die Unterstützung vieler Ehemaliger. So wäre bei nur 5 € Monatsbeitrag für die Pänz die Vereinskasse leer, wenn nicht die ehemaligen Tänzerinnen und Tänzer als Inaktive den Verein über ihre Mitgliedsbeiträge finanzierten. Auch dank des Anschlusses an das Festkomitee Kölner Karneval gibt es Unterstützung.

Dem Festkomitee sind auch einige Auftritte zu verdanken wie der im Gürzenich. Andere Highlights für die Pänz sind der Einzug in die Lachende PänzArena, der Auftritt bei der KinderPriPro, das lebende Bühnenbild bei der Lachenden KölnArena – und natürlich im eigenen Veedel der Nippeser Dienstagszug. Ansonsten werde es zunehmend schwierigerer, für die Klabautermänner Auftritte zu finden. Doch Marlene Günnewig ist da sehr rührig und die Pänz tanzen in Altenheimen, bei Geburtstagen, beim Kinderfest der Lotterbove und der Pfarrsitzung in Engelbert. Im Veedel selbst gibt es leider überhaupt keine Unterstützung! Vielleicht ein Tipp für die Vereine und Gesellschaften, die im Veedel Veranstaltungen durchführen?

Marlene Günnewig ist stolz, dass die Klaubautermänner auch nach 25 Jahren noch bestehen. Das ist ihr großes Verdienst und dazu darf man ihr ganz herzlich gratulieren! Natürlich wird das silberne Jubiläum mit vielen Ehemaligen und Aktiven im Mai groß in Bonifatius gefeiert!

Wenn jetzt Eltern und Pänz Lust bekommen haben bei den Klabautermännern mitzumachen, können sie sich bei Marlene Günnewig telefonisch unter 0221/731658 oder per Mail an neppeserguen@gmx.de melden. Das Tanztraining findet immer donnerstags von 17.30-19.30 Uhr in der Turnhalle der GGS Nesselrode statt.

Hallo Mädchen und Jungen! Wir suchen Dich!

De Klabautermäner, die Kinder- und Jungendtanzgruppe der „Neppeser Schefferjunge vun 1955 e.V.“, feiert im Jahr 2020 ihr 25-jähriges Bestehen. Wir suchen Mädchen und Jungs ab 6 Jahren, die gerne mit uns über die Bühnen in und um Köln ziehen würden. Wenn du gerne tanzt und Karneval feierst, bist du bei uns richtig. Wir trainieren 1x in der Woche donnerstags von 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr.

Haben wir dein Interesse geweckt und hättest du gerne nähere Informationen, dann melde dich bei unserer Leiterin Marlene Günnewig Email: neppeserguen@gmx.de oder Tel.: 0221/731658. Sie beantwortet gerne deine Fragen.

Wir freuen uns auf dich!

Die Kinder- und Jugendtanzgruppe

„De Klabautermänner“

error: Content is protected !!